BusinessPartner PBS

Mehr Aussteller: Aus HET wird early bird

  • 18.11.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Nach 45 Jahren präsentieren sich die H.E.T Hamburger Einkaufstage in einem völlig neuen Gewand. Der neue Name „early bird“ steht für eine Messe, deren Charakter sich entscheidend geändert hat.

Beteiligten sich in der Vergangenheit überwiegend CDH-Handelsvertretungen, stellen jetzt zusätzlich auch mehr Hersteller und designorientierte Kleinunternehmen aus. 906 Aussteller präsentieren ihre Produkte auf der early bird, im Vergleich zum Sommer 2008 bedeutet dies ein Plus von 12,1 Prozent. Der Bereich Wohnambiente zählt 453 Aussteller, der Bereich Schmuck & Accessoires 170, der Bereich Papeterie & Büro 197, Parfümerie & Wellness 40 und die Design-Insel 46. Dieser neue Messecharakter findet seinen Ausdruck in einer komplett überarbeiteten Aufteilung der Aussteller, die ab Januar 2009 themenorientiert in den neuen Messehallen aufgestellt werden. Die schon traditionelle Trendshow zeigt vier Trend-Themenwelten: „raw nature“, „art decor“, „ethnew mix“ und „farbflash“. Durch die Themenwelten führt die Designerin Britta Silberberg von Neogarde, der Agentur für Trendforschung in Hamburg. Workshops zu den Themen Flächenoptimierung und Mitarbeiter-Motivation im Fachhandel ergänzen das Messeangebot.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter