BusinessPartner PBS

Erstmals mehr Laptops als PCs verkauft

In der Gunst der Käufer werden Laptops in diesem Jahr erstmals stationäre Computer überholen. Bei den tragbaren Geräten zeichnet sich in Deutschland ein Absatz von fünf Millionen Stück ab.

Dies teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit. Hinter dem Boom stecken vor allem Laptops. Sie halten in immer mehr Haushalten Einzug. 2007 werden insgesamt 5 Millionen der mobilen Geräte in Deutschland abgesetzt. Bei den stationären PCs hingegen erwarten wir eine Summe von 4,8 Millionen Stück. Damit verkaufen sich Laptops erstmals besser als stationäre Computer“, sagte Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Bitkom. Der Anteil der Computernutzer insgesamt sei zudem auf einen Rekordwert gestiegen. Von den Bundesbürgern über zehn Jahre nutzten inzwischen 70 Prozent zu Hause einen Computer. Im Jahr 2005 hatte der Anteil den Angaben zufolge bei 66 Prozent gelegen, 2003 waren es 56 Prozent.

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Infoplattform der kurzen Wege: Die Newsweek-Roadshow-Tour macht vom 8. bis 18. Mai bundesweit in acht Städten halt.
Newsweek geht auf Deutschland-Tour weiter