BusinessPartner PBS

Besucherrekord in Hamburg

Mit einer Rekordbesucherzahl von 19 979 Besuchern (8800 Firmen) startete die Fachmesse Hamburger Einkaufstage ins neue Jahr und toppte mit zwei Prozent mehr Besuchern sogar die Winter-Einkaufstage 2006.

Stimmung und Umsatz stimmten, darin waren sich die meisten der rund 800 Aussteller aus den Bereichen Wohnambiente & Präsente, Schreiben & Schenken sowie Schmuck & Parfümerie, einig. Die „Trends 2007“ standen im Mittelpunkt des Trendseminars von Lola Güldenberg und Anette Stranghöner. Während die Berliner Trendforscherin Lola Güldenberg im ersten Teil einen theoretischen Vortrag hielt und die sechs Trend-Themenwelten „Rustikale Natürlichkeit“, „Kunstfertige Poesie“, „Mondäne Klassik“, „Heimatstolz“, „Mystische Opulenz“ und „Spielwiese“ vorstellte, zeigte die Hamburger Innenarchitektin Anette Stranghöner im zweiten Teil, wie man die Trends in der Praxis umsetzt. Beide Seminare waren gut besucht und fanden großen Anklang bei den Fachhändlern. Ein großer Erfolg war auch der Tag des Auszubildenden am 15. Januar 2007: Cirka 130 Jugendliche aus Berufsschulen in Hamburg und Schleswig-Holstein sowie aus Ausbildungsbetrieben von Besuchern der Hamburger Einkaufstage, durften sich als zukünftige Einkäufer beweisen. Gemeinsam mit den Fachverbänden des Hamburger Einzelhandels (FHE) organisierten die Messeveranstalter Diskussionsrunden zu den Themen „Zusatzprodukte - über den Tellerrand der Branchen hinaussehen“ und „Wie und welche Zusatzprodukte passen in mein Kundenumfeld“.

Kontakt: www.hamburger-einkaufstage.com

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter