BusinessPartner PBS

Aussteller- und Besucherrekord für die Early Bird

Die Early Bird erzielte das beste Ergebnis seit ihrem Bestehen. Vom 15. bis 17. Januar besuchten weit über 19 000 Fachhändler und gewerbliche Endverbraucher die Hamburger Lifestylemesse.

Das bedeutet einen Zuwachs von 18,28 Prozent im Vergleich zum Winter 2010 (16 298 Einzelbesucher). Auch einen Aussteller-Rekord konnte die Messe verzeichnen: 925 Aussteller präsentierten ihre Frühlings- und Sommerkollektionen – im Januar 2010 waren es noch 864 Aussteller.

Auf der Lifestylemesse waren unter anderem die Branchen „Papeterie + Büro“, „Saison + Geschenke“ und „Spielen + Basteln“ vertreten. Beim Bereich Papeterie war erkennbar, dass dieser eine Renaissance erlebt. Im Trend liegen Notizblöcke, Tage- und Fotobücher sowie Produkte, die Alltagsphilosophien verkünden. Lila- und Pinktöne sowie Blumendekore und im Kontrast dazu grafische Elemente wie Streifen- und Blockmuster sind dabei besonders angesagt.

Zum Messe-Rahmenprogramm gehörten auch Seminare. Vor allem das von Silvia Leins-Bender zum Thema „Waren optimal inszenieren“ war ein großer Erfolg mit durchschnittlich 250 Besuchern pro Veranstaltung (jeweils zwei Veranstaltungen am Samstag und Sonntag).

Zudem wurden Trendshows zu den Themen „AlltagsHelfer“, „KinderReich“, „GartenLounge“ und „NordLand“ organisiert sowie eine Design-Insel, auf der die Besucher außergewöhnliche Ideen zu Accessoires, Geschenkartikel, Schmuck und Mode entdecken konnten.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter