BusinessPartner PBS

Ab April gelten neue Datenschutzvorschriften

Am 1.April treten in Deutschland neue Datenschutzvorschriften in Kraft, die unter dem etwas missverständlichen Begriff „Scoring-Novelle“ zusammengefasst sind. Darauf weist Haufe-Lexware jetzt hin.

Dieser Name habe dazu geführt, dass sich kaum ein Geschäftsmann damit befasst hat, denn wer nutzt schon ein Scoring privater Kunden in kleinen und mittleren Unternehmen. Doch in der Scoring-Novelle verstecken sich auch Vorschriften rund um die Weitergabe von Kundendaten im Zusammenhang mit dem Forderungsmanagement. Betroffen von den neuen Regelungen sind damit alle Unternehmen, die zur Eintreibung von offenen Forderungen gegen private Schuldner externe Dienstleister wie Inkassobüros oder Kreditversicherungen nutzen. Die Bekanntgabe der Kundendaten, ohne die ein Inkasso bzw. der Ausgleich der Forderung durch die Versicherung nicht möglich ist, ist eine Datenübermittlung nach dem Bundesdatenschutzgesetz. Diese darf nach Inkrafttreten der Scoring-Novelle nur nach bestimmten Vorschriften erfolgen. So muss der säumige Schuldner mindestens zweimal schriftlich vom Unternehmen gemahnt worden sein, bevor die Datenübermittlung erlaubt ist, die Datenübermittlung an den externen Dienstleister selbst darf frühestens vier Wochen nach der ersten Mahnung erfolgen und der Schuldner muss vom Unternehmen auf die bevorstehende Datenübermittlung hingewiesen werden. Wer gegen die neuen Regelungen zur Datenübermittlung verstößt, geht das Risiko von Strafen und Schadenersatzforderungen seiner Kunden ein.

Kontakt: www.haufe.de

Verwandte Themen
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter