BusinessPartner PBS

Umdasch-Konzern mit Umsatz-Rekord

  • 19.05.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Der Amstettner Umdasch Konzern mit den Bereichen Doka-Schalungstechnik und Umdasch Shopfitting Group durchbrach zum ersten Mal die Euro-Umsatzmilliarde.

Der Umsatz stieg in 2007 um 21 Prozent auf insgesamt 1.074 Millionen Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wurde um 35 Prozent auf die Rekordsumme von 153 Millionen Euro gesteigert. In Vertrieb und Produktion wird daher weiter investiert – für 2008 sind Investitionen von 212 Millionen Euro geplant. Der Cash-flow konnte auf 157 Millionen Euro angehoben werden. Derzeit arbeiten über 7000 Mitarbeiter in über 65 Ländern für Umdasch.

Die Umdasch Shopfitting Group mit den Kernmarken Umdasch Shop-Concept und Assmann Shop Design hat 2007 war für einen Umsatz von 236 Millionen Euro verantwortlich. Das Plus von 35 Millionen im Vergleich zu 2006 kommt gut zur Hälfte aus organischem Wachstum. Der andere Teil resultiert aus der Akquisition der Oberhausener Firma Jonas Ladenbau bzw. aus dem daraus anteilig berücksichtigten Umsatz. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Gruppe ist laut Umdasch die systematisch vorangetriebene Internationalisierung. In 2007 wurde bereits knapp die Hälfte des Umsatzes außerhalb des deutschsprachigen Raums erwirtschaftet.

Kontakt: www.umdasch.com

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter