BusinessPartner PBS

Kalendermarkt wächst langsamer

Der Kalendermarkt ist im vergangenen Jahr gewachsen, im Vergleich zu den Vorjahren jedoch deutlich langsamer.

Dies geht aus den Marktdaten hervor, die media control GfK International im Auftrag des Börsenblatts für den deutschen Buchhandel ermittelt hat. Der Umsatz in der Warengruppe Kalender steigerte sich im Zeitraum April 2008 bis März 2009 um 0,5 Prozent. 2008 betrug die Zuwachsrate in diesem Zeitraum 3,5 Prozent, im Jahr davor waren es zehn Prozent. Berücksichtigt wurden die Verkaufszahlen über die Vertriebswege Sortimentsbuchhandel, Warenhäuser und E-Commerce. Gekauft wurden im Gesamtjahr 2008 vor allem Kalender der mittleren und unteren Preiskategorien. Mit einem Anteil von 23 Prozent dominierten bei den Preisklassen Kalender zum Preis von zehn bis 14,99 Euro, gefolgt von der Kategorie 7,50 bis 9,99 Euro mit 21 Prozent. Die Zahlen für das Gesamtjahr 2008 wurden von GfK Panel Services Nürnberg erhoben. Das Panel befragt regelmäßig 20 000 Verbraucher zu ihrem Einkaufsverhalten.

Kontakt: www.gfk.de, www.boersenblatt.net

Verwandte Themen
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter