BusinessPartner PBS
Für das EU-Ecolabel gelten in den Produktbereichen Möbel und Computer neuen Regeln.
Für das EU-Ecolabel gelten in den Produktbereichen Möbel und Computer neuen Regeln.

Nachhaltigkeit: Neue Regeln für EU-Label bei Möbeln und Computern

Die EU-Kommission hat die Kriterien für das EU-Umweltzeichen angepasst – unter anderem für die Produktbereiche Computer und Möbel.

So müssen Hersteller von PCs, Notebooks und Tablets in Zukunft für eine Kennzeichnung mit dem EU-Umweltzeichen Vorgaben zur Energieeffizienz und zur Upgrade-Fähigkeit der Produkte erfüllen und zudem bei der Produktion auf die Recyclingfähigkeit der einzelnen Bestandteile achten. Bei den Möbeln wurden die Bestimmungen zur Verwendung gefährlicher Bestandteile überarbeitet. Die neuen Kriterien gelten für die kommenden sechs Jahre.

Das Label bescheinigt die Umweltfreundlichkeit von Produkten als auch die Einhaltung von Sicherheits- und Sozialstandards bei ihrer Herstellung. Hersteller, deren Produkte die Kriterien erfüllen, können sie mit dem Umweltzeichen kennzeichnen lassen.

Das EU-Ecolabel ist in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aber auch von Norwegen, Liechtenstein und Island anerkannt. Es wurde 1992 durch eine EU-Verordnung eingeführt. Eine Zertifizierung ist freiwillig. Es bietet eine Unterstützung beim Einkauf, um umweltfreundlichere Produkten und Dienstleistungen zu identifizieren.

Kontakt: www.eu-ecolabel.de www.ral-umwelt.de www.europa.eu 

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter