BusinessPartner PBS

Lage im Einzelhandel bleibt angespannt

Die Lage im Einzelhandel bleibt laut BBE Retail Experts angespannt. Dabei hat laut den Marktforschern die stimmungsmäßige Diskrepanz zwischen Einzelhändlern aus den alten und den neuen Bundesländern weiterhin Bestand.

Die aktuelle Umsatzsituation zahlreicher Händler aus Ostdeutschland lässt deren Zukunftsprognosen deutlich pessimistischer ausfallen als bei ihren Kollegen aus Westdeutschland. Mehr als jeder zweite Befragte aus den neuen Bundesländern hatte im vergangenen Monat Umsatzeinbußen hinzunehmen, in den Altbundesländern war dies bei mindestens jedem dritten Händler der Fall. Dagegen konnten sich 35 Prozent der westdeutschen Händler über Umsatzzuwächse freuen. In Ostdeutschland fiel der entsprechende Anteil mit 28 Prozent merklich niedriger aus. Deutliche Unterschiede zwischen West und Ost zeigen sich insbesondere bei der Einschätzung der mittelfristigen Umsatzentwicklung. Jeder vierte Einzelhändler aus den Altbundesländern befürchtet rückläufige Umsatzzahlen für die kommenden Monate, in den neuen Bundesländern sind es mit 42 Prozent noch deutlich mehr Händler mit dieser pessimistischen Erwartungshaltung.

BBE Retail Experts Einzelhandelsklima 08/2008
BBE Retail Experts Einzelhandelsklima 08/2008

BBE Retail Experts Einzelhandelsklima 08/2008Trotz des leichten Stimmungsanstiegs in den alten Bundesländern blieb der gesamtdeutsche Stimmungspegel mit 92 Punkten auf einem vergleichsweise niedrigen Stand. Von Aufhellungstendenzen im Stimmungsbild des deutschen Einzelhandels kann laut BBE also noch keine Rede sein.

Kontakt: www.bbe-retail-experts.de

Verwandte Themen
Kiste mit Elektroschrott (C) DUH
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Umsetzung des ElektroG weiter
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Verpackungs- und Hygienepapiere gefragt weiter
Bei der Red Dot Gala 2017 im Essener Aalto-Theater wurden die besten Designer und Hersteller des Jahres ausgezeichnet. (Bild: Red Dot)
Die besten Designer und Hersteller des Jahres geehrt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter
Oliver Frese (l.), CEBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe und Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CEBIT bei der Deutsche Messe
CEBIT konkretisiert Themen und Formate weiter
Viele Unternehmen setzen geltende Datenschutzvorgaben nur mangelhaft um, mit der neuen EU-Datenschutzverordnung steigt das Risiko, dafür mit hohen Bußgeldern geahndet zu werden. (Infografik: Sharp)
Hohe Ignoranz gegenüber Datenschutzvorgaben im Büro weiter