BusinessPartner PBS

Schulen mit schlechter PC-Ausstattung

Während deutsche Unternehmen bei der Computer- und Internet-Ausstattung im Europa-Vergleich gut abschneiden, haben die Schulen noch einen großen Nachholbedarf.

Laut dem Branchenverband Bitkom müssten sich nach einer Studie der EU-Kommission in Deutschland elf Schüler einen Computer teilen. Damit liege die Bundesrepublik in der EU abgeschlagen auf Platz 18 und damit noch hinter Ländern wie Zypern, Malta und Ungarn. Auch verfügten nur 63 Prozent der deutschen Schulen über einen Breitband-Internet-Anschluss - in Europa ist das den Angaben zufolge Rang 20.

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter