BusinessPartner PBS

Entwicklungschancen für den Einzelhandel

  • 20.03.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Zentrale Innenstadtlagen bieten in Deutschland wieder allgemein gute Chancen. Zur Zukunftssicherung bedürfe es aber gemeinsamer Standortkonzepte.

So lautet jedenfalls das Fazit von Olaf Petersen, Immobilien- und Einzelhandelsexperte von GfK GeoMarketing, der auf dem Handelsimmobilien-Gipfel 2009 in Wiesbaden eine Bewertung verschiedener Einzelhandelslagen vorgenommen hatte. „Der Einzelhandel lebt heute wieder mehr denn je von den Zentrierungen“, so Petersen. In den Jahren seit 2003 sei sowohl die Umsatz- als auch die Verkaufsflächenentwicklung positiv gewesen – der Umsatz stieg zwischen 2003 und 2008 um mehr als drei Prozent, die innerstädtischen Verkaufsflächen um sieben Prozent. Noch deutlicher sei die Umkehr des Negativtrends in den ostdeutschen Großstädten erfolgt: Hier verzeichnete GfK GeoMarketing in den Innenstädten ein Umsatzwachstum von 8,8 Prozent, die Flächenausstattung wuchs dort im gleichen Zeitraum um 26,2 Prozent.

Kontakt: www.gfk-geomarketing.com

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter