BusinessPartner PBS

Office Gold Club baut Aktivitäten aus

Mehr Roadshow-Standorte, die Einbindung weiterer Hersteller aus Bereichen wie Computerzubehör, Drucker oder Hygiene sowie die Optimierung der Händlerintegration sind die wesentlichen Punkte der „Strategie 2020“.

Die vor sieben Jahren gestartete Initiative Office Gold Club (OGC), die aktuell mit ihrer bundesweiten Roadshow mit mehr als 20 Herstellern die Zielgruppe Einkäufer in mittleren bis großen Unternehmen informiert, soll weiter ausgebaut werden. Das haben die OGC-Förderunternehmen auf ihrer Gesellschafterversammlung beschlossen. Die Clubteilnahme soll damit noch interessanter für Einkäufer werden, sowohl für bestehende als auch für neue Mitglieder.

So ist geplant, die Roadshow an sechs statt wie bisher an fünf Standorten in Deutschland stattfinden zu lassen. Neue Standorte zum Beispiel in der Bodenseeregion, in Sachsen sowie Nordrhein-Westfalen könnten hinzu kommen und würden zum Teil alternierend zu bestehenden Austragungsorten angesteuert. Zudem sollen die Fachhändler sollen noch besser als bisher in alle Aktivitäten des Club integriert werden, um ihren gewerblichen Endkunden einen echten Mehrwert bieten zu können. Weitere Markenhersteller aus angrenzenden Produktbereichen sollen als Förderer in die Initiative aufgenommen werden. Angesprochen werden Hersteller von Computern, Druckern und Computerzubehör ebenso wie Produzenten von Food-/Bistro- sowie Hygiene-Artikeln. Durch die Ausweitung will der Office Gold Club den Einkäufern noch umfassendere (Produkt)Lösungen für Büroarbeitsplätze präsentieren.

Kontakt: www.office-gold-club.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter