BusinessPartner PBS

Early Bird benennt „Wohnen und Dekorieren“ um

  • 20.05.2011
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Auf der Early Bird wird der Ausstellungsbereich in der Halle A4 von „Wohnen und Dekorieren“ zu „Innovation und Design“ umbenannt.

Die Halle wurde auf vielfachen Wunsch der Aussteller umbenannt. Wie Messeleiter Volker König sagt, geben die Begriffe des neuen Namens besser wieder, was in dieser Halle angeboten wird. Firmen wie Koziol, Räder, Gift Company, Donkey Products und die Unternehmen der Design-Insel stellen in dieser Halle aus. Die Halle A4 gehört zum Bereich „Wohnen und Dekorieren“, mit sechs Hallen dem stärksten Segment der Early Bird. Neben der Design-Insel - dem Areal für junge Firmen und Designer - wird es bei der kommenden Messe im Erdgeschoss der B1 einen weiteren Design-Bereich geben, kündigte König an. Das Design-Land ist als Austellungsfläche für etablierte Unternehmen konzipiert.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter