BusinessPartner PBS

Post: 600 neue Mini-Filialen geplant

Die Deutsche Post eröffnet von Herbst an rund 600 neue Mini-Filialen in fremden Läden. In den sogenannten "Postpoints" wird es nur ein begrenztes Grundangebot für die Kunden geben, teilte die Post mit.

Man baue damit das bislang in den Städten Dortmund und Bonn angelaufene Pilotprojekt des neuen Filialformats bis zum Jahresende in ganz Deutschland aus. Mit den neuen fremdbetriebenen Filialen werde das Netz der Standorte auf 13 000 ausgeweitet. Damit will sich die Post möglichst kostengünstig im Wettbewerb positionieren.

In den "Postpoints", bei denen der Logistik-Dienstleister mit dem Einzelhandel zusammenarbeitet, soll der alltägliche Bedarf der Privathaushalte gedeckt werden.

Kontakt: www.deutsche-post.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter