BusinessPartner PBS

bso: Hendrik Hund als Vorsitzender bestätigt

  • 20.06.2013
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 7. Juni in Essen wählten die Mitglieder des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V., Wiesbaden, einen neuen Vorstand. Einstimmig wurden die bisherigen Amtsinhaber bestätigt.

Hendrik Hund
Hendrik Hund

Die Funktion des Vorsitzenden hat für weitere zwei Jahre Hendrik Hund, geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Büromöbelherstellers, inne. Zu seinen Stellvertretern wurden erneut Bernhard Kallup (Sedus) und Egon König (König+Neurath) berufen. Wiedergewählt wurden auch Dirk Aßmann (Assmann), Uwe Blaumann (Palmberg), Friedrich-W. Dauphin (Dauphin), Henning Figge (Haworth), Werner Link (Interstuhl) und Manfred Meier (Vitra). Neu wurde Stephan Derr (Steelcase) in das Lenkungsgremium des Verbandes delegiert.

Die deutschen Büroeinrichtungshersteller sehen Hendrik Hund und seine Vorstandskollegen trotz eines Umsatzrückgangs in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres von 6,5 Prozent gegenüber Vorjahr überwiegend gut aufgestellt. „Die allgemeine wirtschaftliche Lage trifft mit zeitlicher Verzögerung jetzt auch die deutschen Hersteller. Kompetenz und Qualität der Leistungen verschaffen uns aber nach wie vor einen deutlichen Vorsprung gegenüber Anbietern aus dem Ausland“, kommentiert Hendrik Hund. Sorge bereitet den Verbandsvertretern jedoch die oftmals schlechte Margensituation: „Die Herausforderung für die gesamte Branche besteht darin, die Bedeutung guter Büroeinrichtung noch stärker im Bewusstsein der Entscheider zu verankern. Gleichzeitig sind wir als Unternehmer gefordert, durch Innovationen neue Spielräume zu schaffen.“

Als Schwerpunkte künftiger Aktivitäten bennannte Hendrik Hund die Weiterentwicklung des Quality-Office-Zeichens und die Besetzung wichtiger Branchenthemen wie die akustische Gestaltung von Büroräumen. Ein zentrales Projekt für die kommenden beiden Jahre sei ferner die Fertigstellung und Markteinführung des im europäischen Dachverband FEMB (Fédération Européenne du Mobilier de Bureau) vorbereiteten Nachhaltigkeitsstandards für Büromöbel.

Kontakt: www.buero-forum.de

Verwandte Themen
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter
Ab 1. November 2017 Leiter PSI Distributors Sales & Services: Ralf Uwe Schneider (Mitte) – Hier zusammen mit Daniel Jeschonowski, Geschäftsführer bei Senator und Michael Freter, Geschäftsführer PSI (v.l. n.r.)
Ralf Uwe Schneider wird Leiter des PSI Händlernetzwerks weiter
Die ECM-Branche blickt optimistisch in die Zukunft. 76 Prozent der Anbieter verzeichneten steigende Umsatzzahlen im ersten Halbjahr. (c) ThinkstockPhotos-486999351
Acht von zehn Unternehmen erwarten Umsatzplus weiter