BusinessPartner PBS

Elektroschrottrichtlinie wird unzureichend umgesetzt

Einer Studie der United Nations University, die im Auftrag der EU durchgeführt wurde, sind die Sammelmengen bei Elektroschrott in der EU enttäuschend.

Die Forscher sehen noch enormen Handlungsbedarf vor allem bei Kleingeräten. Darüber hinaus bemängeln die Experten die bürokratischen Hürden, die nach wie vor sehr hoch und nicht länderübergreifend geregelt seien. Gerade kleine und mittlere Hersteller sind nach Auffassung der Forscher nicht ausreichend über ihre Pflichten informiert. So gebe es noch eine riesige Menge an abzugebenden Berichten, die momentan Kosten in Höhe von rund 40 Millionen Euro verursachen. Dadurch kann es nach Ansicht der Forscher zu Wettbewerbsverzerrungen kommen, schließlich brauche man für einen solchen Bericht etwa acht Stunden und Hersteller müssten bis zu 72 Berichte pro Jahr abgeben.

In Deutschland wird die Richtlinie vom Elektro- und Hausgerätegesetz geregelt. Nach wie vor haben aber noch nicht alle Staaten die Richtlinie umgesetzt. Vor allem den neuen Mitgliedsstaaten der EU falle dies nach Ansicht der Experten schwer. Doch auch in Westeuropa werde noch zu wenig getan.

Kontakt: www.unu.edu, www.unu.edu

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter
Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes gab es 2016 ein preisbereinigtes Plus im Einzelhandel in Deutschland. (Bild: Thinkstockphotos/iStock/allensima)
Einzelhandel legt um zwei Prozent zu weiter