BusinessPartner PBS

PC-Markt nimmt wieder an Fahrt auf

  • 21.01.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Wie erwartet hat der PC-Markt in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) im 4. Quartal 2009 an Fahrt aufgenommen. So lautet das Ergebnis einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens IDC.

Trotz des guten Weihnachtsgeschäfts – im Vergleich zum Vorjahr wurden im 4. Quartal 3,5 Prozent Geräte mehr ausgeliefert – blieb die Entwicklung auf das Gesamtjahr bezogen wenig erfreulich: Die PC-Verkäufe brachen insgesamt um 5,3 Prozent ein. Zur positiven Entwicklung hätten zuletzt vor allem die steigenden Verkaufszahlen bei tragbaren Geräten beigetragen. So seien rund 14,5 Millionen Mini-Notebooks („Netbooks“) in 2009 abgesetzt worden, ein Zuwachs von 110 Prozent im Vergleich zu 2008. Die guten Zahlen zum Jahresende stammen speziell in Westeuropa vor allem aus dem Weihnachtsgeschäft und wurden damit von den privaten Endkunden gestützt. Der Business-Bereich bleibe dagegen unter Druck: Die Nachfrage sowohl nach Desktop-Rechnern wie auch nach Business-Laptops sei nach wie vor niedriger als noch im 4. Quartal 2008.

Kontakt: www.idc.com

Verwandte Themen
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter