BusinessPartner PBS
Mit 388 Ausstellern sowie rund 7 500 Besuchern verzeichnete die conhIT in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung.
Mit 388 Ausstellern sowie rund 7 500 Besuchern verzeichnete die conhIT in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung.

conhIT übertrifft Erwartungen

Mit einem neuen Aussteller- und Besucherrekord hat die conhIT ihren Stellenwert als eines der bedeutendsten Branchenevents für digitales Gesundheitswesen in Europa ausgebaut und die Erwartungen der Veranstalter übertroffen.

Ob Drucklösung, digitale Patientenakte, Diktierlösung oder Spracherkennung; auch bei diesjährigen conhIT zeigten die Ausstellter ihre Innovationen für die Gesundheitsbranche.
Ob Drucklösung, digitale Patientenakte, Diktierlösung oder Spracherkennung; auch bei diesjährigen conhIT zeigten die Ausstellter ihre Innovationen für die Gesundheitsbranche.

Vom 14. bis 16. April zeigten 388 Aussteller aus 14 Ländern, wie IT die Gesundheitsversorgung begleitet und welche Innovationen die Systeme für mehr Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Qualität bereithalten. Auf 15 000 Quadratmetern Hallenfläche und in den angeschlossenen Kongresssälen bot die conhIT Raum für Weiterbildung, Informationsaustausch und Networking. Rund 150 Veranstaltungen liefen im Kongress, der Akademie sowie auf den zahlreichen Aktionsflächen. Rund 7 500 nationale und internationale Fachbesucher informierten sich in Berlin.

„Das Veranstaltungskonzept der conhIT mit Industriemesse, Kongress, Akademie und Networking hat sich bewährt“. Dies belege nicht nur die diesjährige Resonanz, sondern auch die hohe Qualität der Ausstellerpräsentationen, die aktuellen Themen im Kongress- und Akademieprogramm sowie die Kontaktmöglichkeiten auf der conhIT, sagt Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH.

Vernetzung entlang der Behandlungskette
Die begleitende Industriemesse informierte die Fachbesucher, wie sie die medizinische und pflegerische Versorgung mithilfe von IT optimieren können. Dominierende Themen waren in diesem Jahr Mobilität, Sicherheit und Interoperabilität. Ein Thema, das auch auf der diesjährigen conhIT im Fokus stand, ist die Vernetzung von IT-Systemen entlang der Behandlungskette.

Olympus-Stand auf der conhIT 2015
Olympus-Stand auf der conhIT 2015

Die conhIT richtet sich an Entscheider in den IT-Abteilungen, im Management, der Medizin und Pflege sowie an Ärzte, Ärztenetze und Medizinische Versorgungszentren, die sich über die aktuellen Entwicklungen von IT im Gesundheitswesen informieren wollen. Als integrierte Gesamtveranstaltung mit Industrie-Messe, Kongress, Akademie und Networking-Events bündelt sie an drei Tagen die Angebote, die für die Branche attraktiv sind. Die conhIT, die 2008 vom Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. als Branchentreff der Healthcare IT initiiert wurde und von der Messe Berlin organisiert wird, hat sich mit 388 Ausstellern in 2015 zu Europas wichtigster Veranstaltung rund um IT im Gesundheitswesen entwickelt. Die nächste conhIT findet vom 19. bis 21. April 2016 statt.

Einen ausführlichen Bericht zur conhIT 2015 lesen Sie zudem im Special „Health Care“ in der kommenden Ausgabe von BusinessPartner PBS, die am 18. Mai erscheint.  

Kontakt: www.conhit.de, www.bvitg.de  

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter