BusinessPartner PBS
Technisierung im Arbeitsalltag: Auswirkungen auf die sozialen Kontakte im Job (Quelle: Randstadt Deutschland)
Technisierung im Arbeitsalltag: Auswirkungen auf die sozialen Kontakte im Job (Quelle: Randstadt Deutschland)

Randstad-Arbeitsbarometer: Weniger persönliche Kontakte im Berufsalltag

Die digitale Kommunikation ersetzt vielfach die persönliche Interaktion mit Kunden: 55 Prozent der Befragten einer Umfrage von Randstad bestätigten, sie hätten weniger persönliche Kundenkontakte.

Die Digitalisierung der Arbeitsumgebung wirkt sich außerdem auf das Verhältnis zu Kollegen aus: 40 Prozent der Arbeitnehmer sind dem aktuellen Randstad-Arbeitsbarometer zufolge der Meinung, dass die Technisierung dazu führt, dass sie weniger Kontakt zu ihren Kollegen haben. Außerdem äußerten 90 Prozent der Befragten, das sie persönliche Meetings als die beste Art und Weise der Kommunikation betrachten – und nicht den digitalen Weg per Livecam oder Videoübertragung beispielsweise.

„Arbeitnehmer müssen heutzutage immer flexibler sein. Das heißt auch, dass in vielen Berufen der Arbeitsplatz mittlerweile ortsunabhängig ist. So viele Vorteile das Homeoffice auch bringt, kann die Technik den persönlichen Austausch mit Kollegen nicht ersetzen, wie unsere Studie zeigt. Arbeitgeber tun also gut daran, aktiv Räume zu schaffen, in denen ihre Mitarbeiter diskutieren können, und das nicht nur virtuell, sondern auch im persönlichen Austausch von Angesicht zu Angesicht“, so Petra Timm, Director Communications bei Randstad Deutschland.

Die dargestellten Ergebnisse stammen aus dem Randstad-Arbeitsbarometer. Die Online-Umfrage wird in 33 Ländern vierteljährlich durchgeführt. In Deutschland wurden 400 Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren aus unterschiedlichen Branchen befragt.

Kontakt: www.randstad.de 

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem Flyer „Büro spezial“ von Segmüller
Aktion „Büro Spezial“ bei Segmüller weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Im neuen europäischen Center nutzt Steelcase Arbeitsumgebungen, um zu lernen, Innovationen voranzutreiben und im kontinuierlichen Wandel zu wachsen.
Münchner Steelcase-Standort wird zur Vorzeigeadresse weiter