BusinessPartner PBS
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde

Werbeartikel: Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft

„Grüne“ Werbeartikel liegen im Trend. Die PSI Sustainability Awards gehen mit der Anmeldung zum offiziellen Nachhaltigkeits-Award der Werbeartikelbranche in die dritte Runde.

Nachdem im Herbst 2016 zum zweiten Mal die Auszeichnungen für herausragende, „grüne“ Initiativen und nachhaltiges Engagement in der Werbeartikelwirtschaft vom PSI Netzwerk vergeben wurden, können sich PSI- und Nicht-PSI-Mitglieder jetzt wieder mit ihren Produkten, Kampagnen oder Unternehmen online bewerben. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2017. Wie in den beiden Vorjahren werden die PSI Sustainability Awards in den acht Kategorien Ökonomie, Ökologie, Soziales, Ökologische Initiative, Soziale Initiative, Produkt, Kampagne und PSI Sustainable Company of the Year 2017 vergeben. Die PSI Sustainability Awards werden am 8. September 2017 feierlich im Kurhaus Wiesbaden verliehen. Die Auszeichnung erfolgt in allen acht Kategorien. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es unter www.psi-awards.de

Kontakt: www.psi-messe.com

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter