BusinessPartner PBS

CeWe Color: "Restrukturierung verläuft planmäßig"

CeWe Color hat auf der Grundlage des ersten Quartals 2008 die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Umsatzbringer sind sowohl der Einzelhandel als auch die digitalen Mehrwertprodukte.

2008 erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum von drei Prozent auf 426 Millionen Euro. Beim operativen Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung rechnet der Konzern mit 31 Millionen Euro und somit mit einem Plus von zwölf Prozent, einen EBT-Zuwachs von 33 Prozent auf 17 Millionen Euro sowie eine Verbesserung des Nachsteuerergebnisses um 53 Prozent auf neun Millionen Euro. Letzteres enthält Restrukturierungskosten von 14 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2008. „Saisonbedingt ist das erste Quartal immer defizitär, der Trend bei Umsatz- und Kostenentwicklung ist jedoch erfreulich“, so Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding. Das Umsatzwachstum resultiert einerseits aus dem Einzelhandel, der mit einem kräftigen Umsatzzuwachs weiter positiv entwickelt. Andererseits legten die Umsätze mit Mehrwertprodukten wie das CeWe Fotobuch, aber auch Fotogeschenkartikel deutlich zu.

Auch die Restrukturierung verläuft nach Angaben des Unternehmens planmäßig. Der Konzern hat, wie angekündigt, im März und April die Fotofinishingbetriebe in Bad Schwartau und Eisenach sowie in Valence und Bordeaux (zwei der fünf französischen Produktionsstandorte) geschlossen und die Umsätze auf andere Betriebe verlagert. Hollander: „Zum einen zwingt uns der Rückgang des analogen Fotomarktes zum Kapazitätsabbau. Zum anderen können wir die verbleibenden Betriebe effizienter auslasten. Dies ist insbesondere im neu aufgebauten Digitaldruck von Vorteil.“ Parallel zur Restrukturierung investiert das Unternehmen weiter in die Entwicklung und Vermarktung neuer digitaler Fotoprodukte. Für 2008 sind Investitionen von 35 Millionen Euro geplant. Insbesondere die Verknüpfung der Internetkompetenz mit der Vermarktungs- und Distributionskraft der 50 000 Handelspunkte der Vertriebspartner soll die europäische Wettbewerbsposition stärken.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich übernimmt Serviceleitung weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter