BusinessPartner PBS

Gartner: PC-Markt wächst 2007 um 12,3 Prozent

Das Marktforschungsunternehmen Gartner, mit Sitz in Stamford/USA, erwartet für das laufende Jahr ein kräftiges Wachstum des PC-Marktes. Der Absatz neuer Computer werde weltweit um 12,3 Prozent steigen.

Für das kommende Jahr prognostizieren die Berater ein Plus von elf Prozent . „Wir erwarten für den Rest des Jahres 2007 ein stärkeres Wachstum, vor allem aufgrund der gleichbleibend hohen Nachfrage nach Laptops sowie eines wieder aufkommenden Wachstums bei Desktop-PCs“, sagte Analyst George Shiffler laut Mitteilung. „Wir gehen jedoch davon aus, dass vor allem die Unsicherheit durch die aktuellen Entwicklungen im globalen Finanzmarkt gewisse Risiken für unsere Prognose mit sich bringt.“ Weiterhin seien es die Notebooks, die am Markt für Wachstum sorgten. Als Grund führte Gartner fallende Preise, eine gesteigerte Leistung und nicht zuletzt den Siegeszug des Wireless LAN an. Gartner sieht das größte Wachstum für dieses Jahr in den Schwellenländern mit 18,7 Prozent. Die Industrienationen würden im Schnitt sieben Prozent mehr PCs abnehmen.

Kontakt: www.gartner.com

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter