BusinessPartner PBS

Otto übernimmt Manufactum

Die Hamburger Otto-Gruppe übernimmt zum Jahresende über die Tochter Heinrich Heine den Spezialversender Manufactum komplett.

Bereits seit 1998 war Heine mit 50 Prozent an dem Unternehmen, das sich auf "besondere Produkte für anspruchsvolle Kunden" spezialisiert hat, beteiligt. Zum Sortiment gehört unter dem Produktbereich "Mechanik & Büro" ein ausgewähltes Programm von Ordnungsmitteln über Schreibgeräte bis zu Bürotechnik. Manufactum war 1987 von Thomas Hoof gegründet worden. Das Unternehmen realisierte zuletzt mit rund 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 100 Millionen Euro. Geplant sei nach der vollständigen Übernahme eine weitere Expansion des Unternehmens, das bislang ihre Produkte über Katalog, Internet sowie sechs Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien angeboten hat.

Kontakt: www.manufactum.de, www.ottogroup.com

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter