BusinessPartner PBS

Otto übernimmt Manufactum

Die Hamburger Otto-Gruppe übernimmt zum Jahresende über die Tochter Heinrich Heine den Spezialversender Manufactum komplett.

Bereits seit 1998 war Heine mit 50 Prozent an dem Unternehmen, das sich auf "besondere Produkte für anspruchsvolle Kunden" spezialisiert hat, beteiligt. Zum Sortiment gehört unter dem Produktbereich "Mechanik & Büro" ein ausgewähltes Programm von Ordnungsmitteln über Schreibgeräte bis zu Bürotechnik. Manufactum war 1987 von Thomas Hoof gegründet worden. Das Unternehmen realisierte zuletzt mit rund 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 100 Millionen Euro. Geplant sei nach der vollständigen Übernahme eine weitere Expansion des Unternehmens, das bislang ihre Produkte über Katalog, Internet sowie sechs Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien angeboten hat.

Kontakt: www.manufactum.de, www.ottogroup.com

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter