BusinessPartner PBS

Buchhandlung bleibt beliebtester Kaufort für Bücher

  • 21.11.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Kaffeeduft, Papierrascheln, Leselust - die Buchhandlung behauptet sich als beliebtester Kaufort für Bücher. 46 Prozent der Deutschen erwerben die Mehrzahl ihrer Bücher in Buchhandlungen.

Das ergibt die repräsentative Langzeitstudie "Buchkäufer und Leser - Profile, Motive, Wünsche", die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels nach 2005 nun zum zweiten Mal in Auftrag gegeben hat. Durchgeführt wurde die Studie von der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Zusammenarbeit mit Sinus Sociovision (Heidelberg). Laut Studie schätzen die Kunden die Buchhandlung vor allem aufgrund der großen Auswahl, der übersichtlichen Anordnung der Bücher und der angenehmen Atmosphäre. Diese drei Punkte spielen für 90 Prozent der Befragten eine wichtige Rolle. Neben der Buchhandlung wächst die Bedeutung des Internets als Verkaufsort. Der Anteil von Buchkäufern, die am liebsten über das Internet bestellen, ist im Vergleich zu 2005 von fünf auf zehn Prozent gestiegen. Für die Studie wurden 10 000 Konsumenten befragt; außerdem sind die Kaufdaten von knapp 8000 Teilnehmern erfasst worden. Die Langzeitstudie hat 182 Seiten und kostet für Mitglieder des Börsenvereins 75 Euro, für Nicht-Mitglieder 295 Euro und kann angefordert werden unter serviceline@mvb-online.de

Kontakt: www.boersenverein.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter