BusinessPartner PBS

Konsumklima mit leichten Verlusten

  • 21.12.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die GfK erwartet, dass sich das Konsumklima nach einem Aufwärtstrend in den vergangenen Monaten wieder leicht abschwächen wird.

Der Gesamtindikator soll für Januar 2013 bei einem Wert von 5,6 Punkten liegen, nach 5,8 Punkten im Dezember, scheibt die Gesellschaft in ihrer aktuellen Konsumklimastudie. „Trotz der moderaten Verluste bleibt das Niveau des Konsumklima-Indikators aber weiter zufriedenstellend“, so die GfK. Eine stabile Konsumentwicklung ist neben den Exporten eine wichtige Stütze der deutschen Wirtschaft – gerade angesichts des derzeitigen konjunkturellen Gegenwindes, unter der vor allem die Investitionsneigung der Unternehmen leidet. Eine anhaltend gute Nachfrage der Verbraucher nach Gütern und Dienstleistungen schaffe zudem die Voraussetzungen dafür, dass Deutschland nicht in eine Rezession abgleitet. „Hierzu ist neben einem stabilen Arbeitsmarkt wichtig, dass die europäische Schuldenkrise einer nachhaltigen Lösung zugeführt wird, um die Verunsicherung der Konsumenten zu verringern“, meint die GfK in ihrer Studie. „Sollte dies nicht gelingen, steht auch dem Konsum ein sehr schwieriges Jahr bevor“, prophezeien die Autoren.

Kontakt: www.gfk.com

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter