BusinessPartner PBS

CeBIT-Veranstalter sieht "Trendwende erreicht"

Die Deutsche Messe AG hat auf der gestern zu Ende gegangenen CeBIT 480 000 Besucher gezählt. Das sind zehn Prozent mehr als im vorigen Jahr.

Für Messe-Chef Ernst Raue sei "mit der CeBIT 2007 die Trendwende erfolgreich gemeistert". Die Zahl der Fachbesucher steigerte sich laut Messeangaben gegenüber dem Vorjahr um 14 000 auf 379 000 - und dies trotz eines erneuten Rückgangs der Aussteller auf 6153. 106 000 Besucher kamen aus dem Ausland. Für die IT-Branche selbst diagnostizierte Bitkom-Präsidiumsmitglied Harald Stöber eine Aufbruchstimmung, die überall auf der Messe zu spüren gewesen sei. Zur Steigerung der Besucherzahl hat sicherlich auch beigetragen, dass der Messeveranstalter Tickets an Aussteller und andere "zu Schleuderpreisen" abgegeben hat. Für das kommende Jahr sind umfangreiche konzeptionelle Veränderungen angekündigt. Dabei soll es bei der bereits kommunizierten Verkürzung um einen Tag und einer neuen Tagesfolge nicht bleiben. Die nächste CeBIT findet vom 4. bis 9. März 2008 statt.

Kontakt: www.cebit.de

Verwandte Themen
Titelblatt der Quorcirca-Studie zum weltweiten MPS-Markt
Lexmark zählt zu führenden MPS-Anbietern weiter
Kiste mit Elektroschrott (C) DUH
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Umsetzung des ElektroG weiter
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Verpackungs- und Hygienepapiere gefragt weiter
Bei der Red Dot Gala 2017 im Essener Aalto-Theater wurden die besten Designer und Hersteller des Jahres ausgezeichnet. (Bild: Red Dot)
Die besten Designer und Hersteller des Jahres geehrt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter
Oliver Frese (l.), CEBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe und Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CEBIT bei der Deutsche Messe
CEBIT konkretisiert Themen und Formate weiter