BusinessPartner PBS

Deutsche Online-Shopper setzen auf User-Reviews

  • 22.04.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Welche Services und Funktionalitäten eines Webshops bei den Verbrauchern besonders gut ankommen, das untersuchte Avail Intelligence jetzt in einer Studie.

Die beliebtesten drei Shopping-Hilfen der deutschen Nutzer sind demnach Testberichte von anderen Käufern (die sogenannte User-Reviews), Preisvergleichsfunktionen und persönliche Produktempfehlungen. Den Studienergebnissen zufolge gaben 77 Prozent der Befragten an, User-Reviews seien für sie wichtig oder sehr wichtig beim Online-Einkauf. Genutzt werden die User-Reviews, um sich beim Einkauf zu orientieren und das richtige Produkt zu finden – vor allem eines, mit dem möglichst viele weitere Käufer zufrieden sind. Aber auch eine persönliche „Landing-Page“, die auf jeden Online-Shopper individuell abgestimmt ist, schätzen 43 Prozent der Befragten. Ebenso sehen 43 Prozent illustrierende 3-D-Bilder als nützliche Hilfen beim Online-Shopping an. Zusätzliche Website-Funktionen, wie etwa erklärende Video-Clips zu den Produkten, werden dagegen weit weniger von den Kunden geschätzt. Nur 24 Prozent halten erklärende Video-Inhalte für nötig.

Kontakt: www.availintelligence.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter