BusinessPartner PBS

Paketdienste werden teurer

Die vier größten Paketdienstleister DPD, GLS, Hermes und die Post-Tochter DHL haben höhere Preise für Paketporto angekündigt.

Die Ausgaben für den Paketversand würden in den kommenden Jahren generell deutlich sowohl für Firmen- als auch Privatkunden steigen, so die Ankündigung. Aktuell geht es um Aufschläge zwischen drei und fünf Prozent. Die Dienstleister investierten aufgrund des Wachstums durch den Boom der Online-Händler jährlich einen hohen zweistelligen Millionen-Betrag, um die Kapazitäten in den Sortierhallen und auf der Straße anzupassen, so die Begründung. Hinzu kämen deutlich gestiegene Treibstoffkosten.

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter