BusinessPartner PBS

Remax: Standflächen fast vollständig vergeben

  • 22.11.2010
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Aufgrund der großen Nachfrage musste für die Remax, die europäische Fachmesse für Wiederaufbereitung von Druckerzubehör, die parallel zur Paperworld in Frankfurt stattfindet, eine Warteliste eingerichtet werden.

Die verfügbaren Standflächen seien beinahe vollständig vergeben, teilte Recycler Publishing & Events, die die Remax in Koperation der Messe Frankfurt veranstalten, jetzt mit. Derzeit werde geprüft, ob man noch zusätzliche Flächen mit nutzen könne. Für David Connett, Director der Remax, sei das große Interesse ein Zeichen, wie gut sich die Anbieter während der Wirtschaftskrise entwickelt haben.

Gleichtzeitig arbeitet man bei Recycler Publishing & Events an der Erstellung des begleitenden Seminar- und Workshop-Programms. Dazu ist nun der „Call for Papers“ gestartet worden. Themenvorschläge können noch bis zum 10. Dezember per Mail an publisher@therecycler.com eingereicht werden.

Kontakt: www.paperworld.de, www.visitremax.com

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter