BusinessPartner PBS

SEPA-Überweisung zwingt zu Anpassungen

  • 22.11.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der bargeldlose Zahlungsverkehr wird europäisch einheitlich: Vom 1. Februar 2014 an werden neue Regelungen rund um SEPA (Single European Payments Area) wirksam.

Der BIC läuft aus: Auf welche Nummer kommt es an?
Der BIC läuft aus: Auf welche Nummer kommt es an?

Dann sind die bisherigen, nationalen Überweisungen und Lastschriften nicht mehr möglich. Dies bedeutet nicht nur, dass für eine bargeldlose Überweisung statt Bankleitzahl und Kontonummer künftig IBAN und BIC nötig sind, es bedeutet vor allem für Industrie und Handel Umstellungen in den bestehenden IT-Systemen und bei den Software-Programmen. Vor allem bei den kleinen und mittleren Unternehmen besteht noch erheblicher Informations– und Nachholbedarf, stellte Carl-Ludwig Thiele, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank bei der Euro Finance Week Anfang dieser Woche in Frankfurt fest, und mahnt, SEPA schnellstens anzugehen: „Denn je näher das Enddatum rückt, desto stärker werden eventuell notwendige externe Beratungskapazitäten ausgeschöpft sein. Durch eine zeitige Umstellung lassen sich Engpässe vermeiden. Banken und Sparkassen sowie die Bundesbank bieten vielfältige Umstellungshilfen zur Unterstützung.“

Unter www.sepadeutschland.de stehen alle wichtigen Informationen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Links zum Thema zur Verfügung. In Kürze kann dort auch kostenlos ein Faltblatt mit den Basisinformationen zu SEPA bestellt werden.

Kontakt: www.sepadeutschland.de

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter