BusinessPartner PBS

Studie: „Weg vom Preiswettbewerb“

„Preismarketing ist für den qualifizierten Bürofachhandel nicht das geeignete Mittel, um nachhaltig erfolgreich zu sein“, so das Ergebnis einer von Esselte Leitz beauftragten Studie des Marktforschungsinstituts Vocatus.

Eine aggressive Preisstrategie kann damit unnötig Erträge für Händler und Markenartikler vernichten und damit zu betriebswirtschaftlichen Problemen führen, so eine Erkenntnis aus der Studie. Weitere wichtige Ergebnisse: Über 60 Prozent der Kunden nehmen bei der Bestellung von Büroartikeln keine Preisvergleiche vor. Wichtige Kriterien beim Kauf sind die Kundenzufriedenheit, die Produkteigenschaften sowie die Zuverlässigkeit und Schnelligkeit der Händler bei der Abwicklung der Lieferung.

Thema der von der Vocatus AG im Auftrag von Esselte Leitz durchgeführten Studie war die „Relevanz von Preisen bei der Kaufentscheidung“. Befragt wurden dabei Büroartikel-Einkäufer in Unternehmen mit einer Betriebsgröße von bis 250 Büroarbeitsplätzen. Nur ein Viertel der Unternehmen wählt bei ihrer Bestellung von Papier, Büroartikeln und Schreibwaren den günstigsten Anbieter aus. Dabei haben 73 Prozent der Unternehmen keine Budgetbegrenzung und sind auch nicht an einen Fachhändler gebunden. Generell sind das Wissen um den Preis und das Preisinteresse sehr gering, wie die Studie bestätigt. Mehr über die Ergebnisse der Studie erfahren Sie in der Januar-Ausgabe von BusinessPartner PBS.

Kontakt: www.vocatus.de, www.leitz.com

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter