BusinessPartner PBS
Frank Dangmann (links) wird zum Juni den GWW-Vorsitz von Patrick Politze übernehmen. (Bild: GWW)
Frank Dangmann (links) wird zum Juni den GWW-Vorsitz von Patrick Politze übernehmen. (Bild: GWW)

Werbeartikelwirtschaft: Werbeartikel-Verband GWW stellt die Weichen

Patrick Politze, der Vorsitzende des Gesamtverbands der Werbeartikelwirtschaft (GWW), der die Branche über Jahre geprägt hat, wird zum Juli dieses Jahres ausscheiden und die Verantwortung an Frank Dangmann übergeben.

Bei der Jahreshauptversammlung des Verbandes GWW in Offenbach wurde der Nachfolger gewählt, Frank Dangmann ist bereits Mitglied im Vorstand des GWW. Er war über zwölf Jahre bis Ende vergangenen Jahres bei C. Josef Lamy verantwortlich für den Geschäftsbereich Promotion Produkte Europa und das Industriegeschäft. Als designierter Nachfolger betonte Frank Dangmann, sich der neuen Herausforderung zum Wohle der Branche mit großem Engagement widmen zu wollen.

Patrick Politze hatte sich über elf Jahre in der Verbandsarbeit engagiert. Der Zusammenschluss der bis dato zersplitterten Branchenverbände zum GWW und die strategische Ausrichtung des neuen Verbandes in der Gründungsphase zählen zu seinen Verdiensten. Bei der Jahreshauptversammlung gab es Standing-Ovations für Politze, er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der Wechsel an der Vereinsspitze kommt nicht überraschend: Politze hatte schon bei seiner Wahl im Jahr 2015 angekündigt, sein Amt 2017 an einen Nachfolger übergeben zu wollen.

Eines der Themen der Jahreshauptversammlung war der neue Compliance-Leitfaden, erstellt in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Hans Rück. In einer Podiumsdiskussion wurden zudem die Auswirkungen der Steuergesetzgebung auf die Werbeartikel-Wirtschaft erörtert. Im Anschluss informierte Rechtsanwalt Dr. Arun Kapoor zu aktuellen Entwicklungen und Kennzeichnungspflichten, Rechtsanwalt Thomas Roßbach zur Entwicklung eines verbandseigenen Gütesiegels und Professor Ronnie Schöb von der Freien Universität Berlin zu den Auswirkungen des Brexit auf Deutschland und die EU.

Kontakt: www.gww.de 

 

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter