BusinessPartner PBS

Werbeartikel: Fokusthema Textil auf der PSI

Das große Fokusthema auf der PSI als der Europäischen Leitmesse der Werbeartikelindustrie sind auf der kommenden Veranstaltung vom 13. bis 15. Januar 2016 in Düsseldorf Werbe-Textilien.

Das Interesse der PSI-Besucher an werblichen Textilien ist groß. Jeder zweite interessiert sich für die textilen Angebote der Aussteller. Für 14 Prozent sind sie sogar das Top-Thema auf der Messe, so die Erhebungen des Veranstalters. Dieses Interesse soll sich auch auf der PSI 2016 widerspiegeln. Ob Textildrucker, Siebdrucker, Beflocker, Stickereien oder Händler: Textilern will die Messe einen umfassenden Rundumblick, eine Vernetzungsplattform und einen Trendmarktplatz voller Inspiration bieten. Besondere Highlights werden Sonderflächen wie die „Textile Area“ mit dem Catwalk oder die „Textile Finishing Area“ sein, aber auch zahlreiche Branchengrößen, die in den Messehallen zu finden sein werden.

Auf der PSI erhalten Werbeartikelprofis einen Überblick über Trends und Innovationen der Branche. Dazu kommen Sonderschauen und Aktionsflächen, die Themen wie Werbeanbringung, Druck- und Veredlungstechniken sowie Erfindungen und Innovationen aufgreifen und vertiefen. 2015 präsentierten sich auf der Messe 873 Aussteller aus 38 Nationen den 16 290 Besuchern.

Kontakt: www.psi-messe.com

Verwandte Themen
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter