BusinessPartner PBS

CeBIT: Planet Reseller erhält Zuwachs

Der speziell für Fachhändler und handelsrelevante Fachbesucher geöffnete „Planet Reseller“ in Halle 25 weitet seine Ausstellungsfläche deutlich aus.

Im kommenden Jahr, in dem die CeBITvom 4. bis 9. März stattfindet, sind erstmals mehr als 10 000 Quadratmeter belegt. Damit wächst die Ausstellungsfläche nach Angaben der Deutschen Messe um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gründe sind sowohl Flächenerweiterungswünsche als auch zahlreiche Neuaussteller. Die bisherige Ausstellerliste liest sich schon jetzt wie das „Who is who“ des IT-Channels. So haben unter anderem die Distributoren Actebis Peacock, API, COS, ENO-Telecom, Kosatec und Siewert&Kau sowie die internationalen Großhändler AF International, Dutch Team, IDS und Imar ihre Teilnahme zugesagt. Zahlreiche Unternehmen weiten ihre Ausstellungsflächen aus. Auch im Herstellerumfeld nimmt die Beteiligung zu. Neben Zusagen, unter anderem von AEG, Acer, Cherry, Freecom, Memory Solution, MSI, Packard Bell, Terratec, Trust, Ultron und Vobis, haben sich erstmalig Asus, Fukato, Logitech, Maxdata und Toshiba für den „Planet Reseller“ entschieden. Auch A Eins, Electronic Sales, EP und Synaxon sind nach Angaben des Veranstalters wieder dabei.

Der „Planet Reseller“ ging im Jahr 2003 an den Start und hat sich in wenigen Jahren zum zentralen Anlaufpunkt für Wiederverkäufer, Lieferanten und Branchenverbände der IT-, TK- und CE-Branche entwickelt. Zur vergangenen CeBIT verzeichnete er mehr als 60 000 Besucher. „Der Planet Reseller ist mehr als ein Informationszentrum, denn dort stehen nicht die Produkte der Aussteller im Vordergrund, sondern der persönliche Kontakt zwischen Lieferant und Händler. Hier trifft sich die Branche ohne Streuverluste“, erläutert Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe, das Konzept des Standes.

Kontakt: www.cebit.de

Verwandte Themen
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter
Weniger Papier verbrauchen, das erstreben viele Unternehmen. Zugleich gibt es Unternehmen, deren Druckvolumen zunimmt. (Bild: Papyrus Deutschland)
Papierloses Büro lässt auf sich warten weiter