BusinessPartner PBS

Gedämpfte Konsumlust, optimistischer Einzelhandel

  • 24.06.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Ständig steigende Energiekosten sowie drohende Gas-Preiserhöhungen führen nach Ansicht der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zu einer immer größeren Belastung der Verbraucherstimmung.

Die Meldungen über neue Rekordwerte bei Benzin und Diesel verstärkten die Furcht der Konsumenten vor dem Verlust ihrer Kaufkraft. Folglich schätzten sie ihre Einkommensaussichten im Juni noch einmal etwas pessimistischer ein. In der Folge gebe auch die Konsumneigung noch einmal nach. Steigende Inflationsängste in Verbindung mit der anhaltenden Finanzmarktkrise, einem starken Euro sowie der weltweiten Konjunkturabschwächung sorgen laut GfK dafür, dass die Verbraucher die weitere Konjunkturentwicklung wenig optimistisch beurteilen.

Die jüngsten Zahlen aus dem Einzelhandel klingen dagegen vorläufig noch optimistisch: Die Umsatzsituation zahlreicher Einzelhändler hat sich nach Angaben der Unternehmensberatung BBE Retail Experts wieder verbessert. Immerhin gelang es im Untersuchungszeitraum April noch 37 Prozent der bundesweit befragten Händler, ihren Umsatz zu steigern; 26 Prozent hielten ihre Umsätze auf dem Vorjahresniveau. Jeder dritte Einzelhändler hatte hingegen Umsatzrückgänge zu verbuchen. Ein Großteil der Einzelhändler (41 Prozent) bewertet die derzeitige Lage ihres Unternehmens positiv, weitere 44 Prozent äußerten sich indifferent. Lediglich jeder vierte Befragte schätzte die eigene Geschäftslage pessimistisch ein. Ob die derzeit mehrheitlich positive Stimmung im Einzelhandel vor dem Hintergrund des eher gedämpften Konsumklimas Bestand haben wird, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Kontakt: www.gfk.com, www.bbe-retail-experts.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter