BusinessPartner PBS

Ladenbau leidet unter hohen Rohstoffpreisen

  • 24.07.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die Ladenbauer leiden unter den Preissprüngen bei Energie und Vormaterial. Besonders die Systemhersteller mit hohem Stahlanteil in der Produktion sehen ihre Existenz als gefährdet an.

Das ergab eine Umfrage des Deutschen Ladenbau Verbands (DLV) unter den Mitgliedsfirmen. Kostentreiber seien vor allem die immens gestiegenen Rohstoffpreise. Die stahlverarbeitenden Mitgliedsunternehmen kämpfen nach Ansicht des DLV derzeit aber an zwei Fronten: Die Stahllieferanten diktierten trotz laufender Verträge die Preise und hielten sich an Mengen und Laufzeiten nicht gebunden. Gleichzeitig sei die Zahlungsmoral der Kunden schlecht und so würde die Liquidität der überwiegend mittelständischen Ladenbauer gefährdet.

Kontakt: www.netzwerk-ladenbau.de

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter