BusinessPartner PBS

Ladenbau leidet unter hohen Rohstoffpreisen

  • 24.07.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die Ladenbauer leiden unter den Preissprüngen bei Energie und Vormaterial. Besonders die Systemhersteller mit hohem Stahlanteil in der Produktion sehen ihre Existenz als gefährdet an.

Das ergab eine Umfrage des Deutschen Ladenbau Verbands (DLV) unter den Mitgliedsfirmen. Kostentreiber seien vor allem die immens gestiegenen Rohstoffpreise. Die stahlverarbeitenden Mitgliedsunternehmen kämpfen nach Ansicht des DLV derzeit aber an zwei Fronten: Die Stahllieferanten diktierten trotz laufender Verträge die Preise und hielten sich an Mengen und Laufzeiten nicht gebunden. Gleichzeitig sei die Zahlungsmoral der Kunden schlecht und so würde die Liquidität der überwiegend mittelständischen Ladenbauer gefährdet.

Kontakt: www.netzwerk-ladenbau.de

Verwandte Themen
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter