BusinessPartner PBS

Mehrheit gegen Sonntagseinkauf

Die breite Mehrheit der Deutschen will nicht, dass Geschäfte am Sonntag genauso geöffnet haben wie werktags, so eine aktuelle Untersuchung.

In einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der „Welt am Sonntag“ sprechen sich 73 Prozent der befragten Bürger dagegen aus, dass Geschäfte am Sonntag genauso öffnen können wie an anderen Tagen. Nur 25 Prozent wollen eine normale Ladenöffnung auch am Sonntag. Die Befragungsergebnisse variieren allerdings in Abhängigkeit vom Alter der Befragten: Je jünger sie sind, desto eher befürworten sie eine Liberalisierung der Öffnungszeiten. So wünschen sich 40 Prozent der 18 bis 29-Jährigen offene Geschäfte auch am Sonntag, bei den 30 bis 44-Jährigen sind noch 28 Prozent für den Sonntagseinkauf, in der Gruppe der über 60-Jährigen finden dies nur noch 19 Prozent gut. Eine leichte Mehrheit (51 Prozent) wünscht sich zudem, dass nicht die Bundesländer, sondern Städte und Gemeinden über die Öffnungszeiten entscheiden. 47 Prozent sind für einheitliche Regelungen innerhalb eines Bundeslandes. Seit 2006 sind die Bundesländer für den Ladenschluss zuständig.

Kontakt: www.infratest-dimap.de

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter