BusinessPartner PBS

Auch early bird mit Besucherrückgang

Insgesamt 6500 Firmen sowie 12 033 Fachhändler und gewerbliche Endverbraucher besuchten die early bird Hamburger Lifestylemesse vom 20. bis 22.Juli, so die offiziellen Zahlen im Abschlussbericht.

Im Vergleich zum Sommer 2012 bedeutet dies einen Rückgang der Besucherzahlen von 13,2 Prozent (7488 Firmen) bzw. 12,03 Prozent (14.652 Händler und gewerbliche Endverbraucher). „Das Messeergebnis spiegelt die aktuelle Marktlage wider, die sich speziell im Geschenkebereich nach Aussage großer Aussteller als sehr schwierig darstellt. Insofern sind wir mit dem Besucherergebnis knapp zufrieden, da auch die anderen Messen in München und Düsseldorf ähnliche Einbußen verzeichnet haben“, so das Fazit von Messeleiter Volker König.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter