BusinessPartner PBS

Fotobücher immer beliebter

In den ersten neun Monaten des Jahres wurden in Deutschland rund 120 Millionen Euro Umsatz mit Fotobüchern erzielt, so die Ergebnisse der GfK Panel Services anlässlich des Imaging Summit 2011.

Bis September stieg sowohl der Umsatz als auch der Absatz von Fotobüchern um jeweils rund 20 Prozent. Damit zeichnet sich dieser Wachstumsmarkt, trotz eines immer breiter werdenden Angebots im Internet, durch stabile Durchschnittspreise aus. Rund 130 Bilder auf 40 Seiten ziert ein durchschnittliches Fotobuch und kostet in der Regel etwa 29 Euro. Zu den beliebtesten Motiven zählen Themen wie Urlaubsreisen oder Aufnahmen der Familie.

Generell verzeichnet der Markt für digitales Foto-Finishing in den vergangenen Jahren stets positive Wachstumsraten. Parallel zur steigenden Anzahl digitaler Bilder wächst die Nachfrage nach Produkten, mit denen diese auch ohne Computer gezeigt werden können. Von dieser Entwicklung profitiert insbesondere der Markt für Fotobücher und Fotogeschenkartikel.

Einen rückläufigen Trend gibt es hingegen bei der Anfertigung von Einzelbildern digitaler Aufnahmen. Zwischen Januar bis September sank der Umsatz dieser Produktsparte um zehn Prozent auf 157 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr, wo ein Umsatz von 174 Millionen Euro erzielt wurde. Hier macht sich laut GfK vor allem der starke Wettbewerb mit Online-Anbietern bemerkbar, der die Preisschraube nach unten dreht. Gleichzeitig konkurrieren die „klassischen“ Abzüge mit den immer beliebter werdenden Fotobüchern.

Kontakt: www.gfk.com, www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter