BusinessPartner PBS

Freien Wettbewerb für Paketzusteller

Der Handelsverband Deutschland (HDE) setzt sich für einen europaweit freien Wettbewerb im Paketzustellungsmarkt ein. Bürokratiehemmnisse müssten beseitigt werden.

„Die Paketzusteller nehmen angesichts des immer weiter wachsenden Online-Handels eine Schlüsselrolle ein. Schnelle und verlässliche Lieferungen sind ein Kerninteresse der Online-Händler und ihrer Kunden“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Insbesondere müssten die unterschiedlichen Umsatzsteuerpflichten für Postdienste und neue Dienstleistungsanbieter abgeschafft werden. „Nur gleiche Marktzugangsbedingungen für alle stellen sicher, dass sich auch Dienstleistungsmodelle neuer Marktteilnehmer zum besten Preis etablieren können“, so Tromp weiter. Neue, über die bestehenden Regelungen hinausgehende, gesetzliche Informationspflichten zu Zustellung und Versand der Ware lehnt der HDE ab. Tromp: „Das erhöht nur die Bürokratie und die Kosten, ohne einen Mehrwert zu bieten. Gütesiegel und Kennzeichnungen für Paketzusteller auf freiwilliger Basis können aber den Wettbewerb beleben.“

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter