BusinessPartner PBS

Hamburger Einkaufstage setzen Trends

Über 800 Aussteller mit mehr als 3600 zusätzlich vertretenen Unternehmen präsentieren vom 4. bis 6. August 2007 ihre Herbst- und Winterkollektionen in Hamburg.

Auf der größten Konsumgütermesse Norddeutschlands sind die Bereiche Wohnambiente & Präsente, Schreiben & Schenken/Hobby & Kreativ/Spielwaren sowie Schmuck & Parfümerie vertreten. Ein Teil der Aussteller aus dem Bereich Wohnambiente & Präsente zieht von den Hallen 1, 6 und 7 in die neuen Hallen A4 und B6. Die Bereiche Schreiben & Schenken/Hobby & Kreativ/Spielwaren präsentieren ihre Produkte traditionell in den Hallen A1 und A2. In den Hallen 9 bis 12, Erdgeschoss und Obergeschoss, gibt es weiterhin Aussteller aus dem Bereich Wohnambiente & Präsente, allerdings werden die Hallen umbenannt in B1 (statt 9);

B2 (statt 10);

B3 (statt 11) und B4 (statt 12). Mehr Platz für die Design-Insel gibt es in der neuen Halle A4. Statt wie bisher 24, stellen jetzt 32 Kreative aus Hamburg, Berlin und Frankfurt ihre neuen Wohn- und Badaccessoires, Schmuck- und Modekollektionen sowie Geschenkideen vor. Eine Fachjury sucht unter den ausstellenden Designern der Design-Insel die innovativste Produktgestaltung sowie die ausgefallenste Produktpräsentation. Die Berliner Trendforscherin Lola Güldenberg, die bereits auf den letzten HET die aktuellen Trends vorstellte, ist auch im August wieder dabei. In einer Trendshow, die in der Halle A4 stattfinden wird, präsentiert sie sechs Trend-Themenwelten in jeweils 15minütigen Rundgängen.

Kontakt: www.hamburger-einkaufstage.com

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter