BusinessPartner PBS

early bird zieht nach Hannover

Die kommende early bird vom 11. bis 13. Januar 2014 wird nicht mehr in Hamburg, sondern auf dem Messegelände in Hannover stattfinden.

Gleichzeitig wird die tremoniale, die zum ersten Mal Mitte Juli in Dortmund veranstaltet wurde, mit der early bird zusammengelegt. Mit dem Standortwechsel reagiert der Veranstalter HWD auf das kontinuierliche Wachstum der Lifestylemesse in den zurückliegenden Jahren, aber auch auf die rückläufigen Besucherzahlen in diesem Jahr (vgl. gestrige Meldung). Der Umzug von Hamburg nach Hannover eröffne der early bird neue Perspektiven, mit denen das Erfolgskonzept fortgesetzt werden soll. Volker König, Messeleiter und Vorstandsmitglied der HWD AG, erläutert den Entschluss, den Veranstaltungsort der early bird nach 50 erfolgreichen Jahren und 101 Veranstaltungen zu verlegen: „Die Nachricht mag im ersten Moment überraschen. Der Standortwechsel ist jedoch eine logische Konsequenz aus dem stetigen Wachstum und dem steigenden Erfolg der early bird. Mit der Option auf größere Hallenkapazitäten, mit einer verbesserten Ausstattung und Verkehrsinfrastruktur und vor allem mit einem größeren Einzugsgebiet bietet Hannover der earlybird und ihren Ausstellern neue Potenziale und Erfolgschancen.“

Die Auftaktveranstaltung der tremoniale in Dortmund vom 13. bis 15. Juli stieß nur auf eine verhaltene Resonanz bei den Fachbesuchern. Aufgrund der räumlichen Nähe von Hannover und Dortmund hat die HWD entschieden, die Messe mit der early bird zusammenzulegen. Volker König: „Die tremoniale war als Regionalmesse ausgelegt. Am Standort Hannover können wir sowohl den Ausstellern als auch den Fachbesuchern aus Nordrhein-Westfalen deutlich mehr bieten als in den Westfalenhallen in Dortmund.“ Neu ist auch die Aufteilung der early bird in die drei Lifestylethemen Living, Giving und Showing, die den Ausstellern eine passende Zuordnung und den Besuchern eine schnelle Orientierung auf dem Messegelände ermöglichen soll. „Die neue Ausstellungsstruktur verbessert nicht nur das Auffinden der Branchen und Produkte, sondern ist auch der großzügigen Hallenarchitektur geschuldet. Mit den Hallen 27, 25, 24 und 21 vergrößern wir unsere Ausstellungsfläche zunächst um 8000 auf rund 80 000 Quadratmeter. Die Halle 26 mit 20 000 Quadratmetern steht uns als Erweiterungsoption zur Verfügung“, so König.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter