BusinessPartner PBS

Einzelhandelsstimmung lässt weiter nach

  • 25.08.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die Stimmung der deutschen Einzelhändler hat sich im Juli nochmals verschlechtert, so dass die Indexkurve ihre Negativtendenz fortsetzte.

Der BBE-Retail-Index Einzelhandelsklima büßte mehr als 8 Punkte ein und sank mit knapp 87 Punkten auf den tiefsten Stand seit Jahresbeginn. Auslöser für den erneuten Stimmungseinbruch seien die vielerorts ernüchternden Umsatzergebnisse. Der Einzelhandel konnte bislang nicht genügend an dem konjunkturellen Aufschwung partizipieren; ständig steigende Energiekosten sowie das Thema Altersvorsorge drückten auf die Konsumfreudigkeit der Verbraucher.

Mehr als 40 Prozent der befragten Einzelhändler hatten im vergangenen Monat Umsatzrückgänge zu beklagen. Einem guten Viertel der Händler gelang es zumindest, das Vorjahresniveau zu halten. Lediglich 29 Prozent der Händler konnten sich über Umsatzzuwächse freuen. So überrascht es nicht, dass gegenwärtig jeder vierte Einzelhändler die eigene Unternehmenssituation negativ beurteilt. Das Gros der Befragten (47 Prozent) äußert sich allerdings noch zurückhaltend und spricht immerhin von einer mittelmäßigen Firmenlage. Für die Zukunft erhoffen sich nur 22 Prozent der Händler Umsatzsteigerungen.

Das deutlich verschlechterte Stimmungsbild des deutschen Einzelhandels deckt sich auch mit der aktuellen Ifo-Geschäftsklima-Einschätzung.

Kontakt: www.bbe-retail-experts.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter