BusinessPartner PBS

"Produkte des Jahres 2010" gesucht

Der PBS Industrieverband in Düsseldorf hat jetzt den Startschuss für den alljährlichen Wettbewerb "Produkte des Jahres 2010" gegeben.

Mit dem Wettbewerb werden auch für die Saison 2010 inzwischen zum zehnten Mal in Folge PBS-Artikel "mit zukunftsweisenden neuen Ideen in funktionsgerechter Ausführung" gesucht. Alle Hersteller (selbstverständlich auch Nicht-Mitglieder) sind eingeladen, dem Verband zwischen dem 2. und 27. November 2009 ihre Favoriten zuzusenden.

Neu ist die Erweiterung der Jury. Zusätzlich zu den bisher acht Juroren aus den Bereichen Design, Fachhandel, Fachpresse und Branchenorganisation gibt der Verband einer Person aus einem Großunternehmen die Möglichkeit der Mitarbeit. Die Siegerprodukte des Wettbewerbs werden auf einer eigenen Preisverleihungsveranstaltung am 30. Januar 2010 auf der Paperworld in Frankfurt vorgestellt. Die Teilnahmebedingungen stehen auf der Website des Verbandes zum Download bereit.

Kontakt: www.pbs-industrieverband.de 

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter