BusinessPartner PBS

Tendence mit mehr deutschen Ausstellern

  • 25.08.2011
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Frankfurter Herbstmesse Tendence will sich als Messe für hochwertige Geschenke etablieren und den Anteil der deutschen Aussteller steigern. In diesem Jahr werden in Frankfurt 844 deutsche Aussteller ihre Waren präsentieren.

Im Vorjahr waren es 808 deutsche Aussteller. „Niemand braucht den zwölften Teelöffelhersteller auf der Messe“, erklärte Stephan Kurzawski, als Mitglied der erweiterten Geschäftsführung für die Konsumgütermesse verantwortlich, gegenüber der FAZ. Es gehe nicht um Menge und Breite des Angebots, sondern darum, dem deutschen Geschenkhandel eine hochwertige Einkaufsmöglichkeit für das Weihnachtsgeschäft zu bieten.

Einer GfK-Analyse zufolge, werden Geschenke immer noch zum überwiegenden Teil im stationären Handel gekauft und nicht im Internet. Weihnachten ist für 82 Prozent der Deutschen der wichtigste Geschenkanlass des Jahres – das ergab die GfK-Umfrage im Auftrag der Messe Frankfurt. Zum letzten Weihnachtsfest wurden durchschnittlich 218,30 Euro für Geschenke ausgegeben. Im Schnitt gab jeder Deutsche in den letzten zwölf Monaten sogar 400 Euro für Geschenke aus. Das entspricht einem Gesamtvolumen von rund 27 Milliarden Euro für Geschenke.

Die Tendence beginnt am Freitag, dem 26. August und endet am 30. August. Erwartet werden über 50 000 Besucher.

Kontakt: tendence.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter