BusinessPartner PBS

Gelöste Stimmung auf der I.L.M. Winter Styles

Von Ausstellern und Besuchern positiv beurteilt, ging gestern die 126. Internationale Lederwaren Messe I.L.M Winter Styles in Offenbach zu Ende.

219 Aussteller aus 14 Ländern stellten auf der dreitägigen Fachmesse dem Handel ihre neuen Lederkollektionen und modischen Taschen für den kommenden Herbst/Winter vor. Mit rund 4900 Besuchen übertraf die Frequenz die Vorjahresveranstaltung um zwei Prozent. Rund 22 Prozent der Fachbesucher kamen aus dem Ausland nach Offenbach, insgesamt wurden vom Veranstalter Besucher aus über 40 Ländern registriert. Laut Messegeschäftsführerin Diehl zeigte sich der Handel „bestens gestimmt und offen für die neue Saisonware“. Nicht nur im Segment der modischen Taschen, sondern auch in den Standardbereichen berichteten die Aussteller von einem erfreulichen Orderinteresse. Die Anbieter junger Sportbags und Culture-Labels zeigten sich dabei ebenso zufrieden wie die Aussteller von Schul-, Business- und Reiseartikeln, so die Messechefin. Bestätigt wurde der Trend zur modischen Handtasche und die allgemeine Tendenz zu mehr Wertigkeit und Luxus.

Kontakt: www.messe-offenbach.de

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter