BusinessPartner PBS

Ravensburger Digital geht an den Start

Die Ravensburger Unternehmensgruppe hat in der vergangenen Woche das Startup-Unternehmen „Ravensburger Digital“ als eigene Business Unit mit Sitz in München gegründet.

„Das neue Unternehmen soll die Kraft der Marke Ravensburger nutzen und unsere redaktionelle Kompetenz für Kinder- und Familienunterhaltung auf digitaler Basis weiter entwickeln“, sagte der Vorstandssprecher der Ravensburger AG, Karsten Schmidt. Darüber hinaus werde man in der digitalen Unit Know-how für das traditionelle Stammgeschäft aufbauen, da sich die Grenzen zwischen traditionellen und digitalen Spielwaren zunehmend auflösten. Die Entwicklung digitaler Produkte werde eng mit dem Stammgeschäft verzahnt sein.

Das Programm umfasst Produkte für alle wesentlichen digitalen Plattformen. Erste Projekte für Online- und mobile Anwendungen werden bereits entwickelt. Die Geschäftsführung von Ravensburger Digital übernehmen Thomas Bleyer und Clemens Maier, die einschlägige Erfahrung in der digitalen Medienbranche und im Business Development mitbringen: Bleyer war beim Aufbau mehrerer Startup-Unternehmen beteiligt und für einen Venture Capital Fonds tätig. Maier war bei internationalen Medienunternehmen in leitender Funktion unter anderem für Business Development und Category Management verantwortlich. Neben seiner neuen Aufgabe leitet er weiterhin das Innovationsmanagement beim Ravensburger Spieleverlag.

Kontakt: www.ravensburger-digital.com

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter