BusinessPartner PBS

Ravensburger Digital geht an den Start

Die Ravensburger Unternehmensgruppe hat in der vergangenen Woche das Startup-Unternehmen „Ravensburger Digital“ als eigene Business Unit mit Sitz in München gegründet.

„Das neue Unternehmen soll die Kraft der Marke Ravensburger nutzen und unsere redaktionelle Kompetenz für Kinder- und Familienunterhaltung auf digitaler Basis weiter entwickeln“, sagte der Vorstandssprecher der Ravensburger AG, Karsten Schmidt. Darüber hinaus werde man in der digitalen Unit Know-how für das traditionelle Stammgeschäft aufbauen, da sich die Grenzen zwischen traditionellen und digitalen Spielwaren zunehmend auflösten. Die Entwicklung digitaler Produkte werde eng mit dem Stammgeschäft verzahnt sein.

Das Programm umfasst Produkte für alle wesentlichen digitalen Plattformen. Erste Projekte für Online- und mobile Anwendungen werden bereits entwickelt. Die Geschäftsführung von Ravensburger Digital übernehmen Thomas Bleyer und Clemens Maier, die einschlägige Erfahrung in der digitalen Medienbranche und im Business Development mitbringen: Bleyer war beim Aufbau mehrerer Startup-Unternehmen beteiligt und für einen Venture Capital Fonds tätig. Maier war bei internationalen Medienunternehmen in leitender Funktion unter anderem für Business Development und Category Management verantwortlich. Neben seiner neuen Aufgabe leitet er weiterhin das Innovationsmanagement beim Ravensburger Spieleverlag.

Kontakt: www.ravensburger-digital.com

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter