BusinessPartner PBS

Nachhaltigkeit der Verpackung

  • 26.06.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

„Nichts geht mehr ohne Nachhaltigkeit“ – so lautet das Fazit der Studie „Nachhaltige Verpackungskonzepte im Handel“des Kölner EHI Retail Institute.

Befragt worden waren dafür die Verantwortlichen aus Handel, Kosumgüter- und Verpackungsindustrie. Die Mehrheit der Befragten messe dabei „Nachhaltigen Verpackungskonzepten“ eine große Bedeutung bei und prognostiziere dem Thema eine gleich bleibende Relevanz auch in Zukunft. Schwierig gerate aber noch die Definition, was eine nachhaltige Verpackung denn genau ausmacht: Nur ein kleiner Teil der Befragten (16 Prozent) glaubt, eine klare Definition von Nachhaltigkeit in Bezug auf Verpackungen zu erkennen. Offensichtlich fehlen noch einheitliche Konzepte, mit denen individuelle Verpackungslösungen bewertet werden können.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter