BusinessPartner PBS

Recyclinganteil bei Papierproduktion stagniert

  • 26.06.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der Recyclinganteil in der europäischen Papierproduktion hat im vergangenen Jahr erneut 71,7 Prozent betragen – der Verband CEPI erwartet kaum noch Steigerungen.

Recyclinganteil an der Papierproduktion in Europa (Quelle: CEPI) - Klicken zum Vergrößern
Recyclinganteil an der Papierproduktion in Europa (Quelle: CEPI) - Klicken zum Vergrößern

Wie die Vereinigung der europäischen Papierindustrie CEPI mitteilte, sei eine weitere Steigerung der Recyclingquote eine immer größere Herausforderung. Nicht allein deshalb, weil sich die produzierten Mengen veränderten sondern auch die Verbrauchsmuster: So würde deutlich weniger Tagesszeitungspapier verbraucht – traditionell einer der wichtigsten Verbraucher für Altpapier – und der stärkere Verbrauch von Hygienepapieren könne nicht in den Recyclingkreislauf zurückfließen. Insgesamt sind rund 21 Prozent des Papierverbrauchs nicht recycelbar. Nach Informationen des Industrieverbandes CEPI werden gegenwärtig Papierfasern in Europa durchschnittlich 3,5 mal wiederverwendet. Das Umweltbundesamtes hält jedoch eine häufigere, eine sechsmalige Nutzung der Zellulosefasern für technisch möglich. Nach Angaben der Behörde beträgt der Recyclinganteil bezogen auf die verkauften Kopierpapiere aktuell 13 Prozent, bei den Hygienepapieren 50 Prozent.

Kontakt: www.cepi.org, www.paperforrecycling.eu, www.umweltbundesamt.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter