BusinessPartner PBS

Recyclinganteil bei Papierproduktion stagniert

  • 26.06.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der Recyclinganteil in der europäischen Papierproduktion hat im vergangenen Jahr erneut 71,7 Prozent betragen – der Verband CEPI erwartet kaum noch Steigerungen.

Recyclinganteil an der Papierproduktion in Europa (Quelle: CEPI) - Klicken zum Vergrößern
Recyclinganteil an der Papierproduktion in Europa (Quelle: CEPI) - Klicken zum Vergrößern

Wie die Vereinigung der europäischen Papierindustrie CEPI mitteilte, sei eine weitere Steigerung der Recyclingquote eine immer größere Herausforderung. Nicht allein deshalb, weil sich die produzierten Mengen veränderten sondern auch die Verbrauchsmuster: So würde deutlich weniger Tagesszeitungspapier verbraucht – traditionell einer der wichtigsten Verbraucher für Altpapier – und der stärkere Verbrauch von Hygienepapieren könne nicht in den Recyclingkreislauf zurückfließen. Insgesamt sind rund 21 Prozent des Papierverbrauchs nicht recycelbar. Nach Informationen des Industrieverbandes CEPI werden gegenwärtig Papierfasern in Europa durchschnittlich 3,5 mal wiederverwendet. Das Umweltbundesamtes hält jedoch eine häufigere, eine sechsmalige Nutzung der Zellulosefasern für technisch möglich. Nach Angaben der Behörde beträgt der Recyclinganteil bezogen auf die verkauften Kopierpapiere aktuell 13 Prozent, bei den Hygienepapieren 50 Prozent.

Kontakt: www.cepi.org, www.paperforrecycling.eu, www.umweltbundesamt.de

Verwandte Themen
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter