BusinessPartner PBS

„Die deutsche Wirtschaft ist in Partylaune“

Der Ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Juli deutlich gestiegen. Die Unternehmen berichten von einer erheblich besseren Geschäftslage als im vergangenen Monat.

Die Geschäftsentwicklung im kommenden halben Jahr schätzen die Befragungsteilnehmer zudem optimistischer ein als noch im Juni. Laut dem Präsidenten des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München Hans Werner Sinn ist die „deutsche Wirtschaft wieder in Partylaune.“

Im verarbeitenden Gewerbe hat sich das Geschäftsklima stark aufgehellt. Die Geschäftslage der Industrieunternehmen hat sich klar verbessert. Zudem sind die Befragungsteilnehmer wieder optimistischer in Bezug auf ihre Geschäfte in den nächsten sechs Monaten. Hinsichtlich des Auslandsgeschäfts sehen die Unternehmen ähnlich gute Exportchancen wie im vergangenen Monat. Ihre vorhandenen Geräte und Maschinen lasten die Firmen stärker aus als im Frühjahr. Die Kapazitätsauslastung ist in der Industrie nur noch leicht unterhalb des langjährigen Durchschnitts. Die Personalplanungen der Unternehmen sind laut Ifo-Institut günstiger als bisher und deuten auf einen leichten Beschäftigungsaufbau hin.

Auch im Großhandel, im Einzelhandel und im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima aufgeheitert. Im Einzel- und im Großhandel bewerten die Unternehmen ihre Geschäftslage vermehrt als gut. Die Erwartungen der Befragungsteilnehmer hinsichtlich des Geschäftsverlaufs im kommenden halben Jahr sind in beiden Handelsstufen positiver als bislang.

Ebenfalls freundlicher als im Vormonat ist das Geschäftsklima im Dienstleistungsgewerbe. Die befragten Dienstleistungsunternehmen sind laut Ifo mit ihrer momentanen Geschäftslage spürbar zufriedener. Auf die Geschäftsentwicklung im kommenden halben Jahr blicken sie ähnlich zuversichtlich wie bislang. Auch die Personalplanungen der Dienstleistungsfirmen sind nahezu unverändert auf Beschäftigungsaufbau ausgerichtet.

Kontakt: www.ifo.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter